Termin online vereinbaren

Minimal Invasive-Chirurgie

Die Minimal-invasive-Chirurgie ist die neue Entwicklung der HNO-chirurgischen Methoden mit der eine Traumatisierung bei chirurgischen Eingriffen auf einem niedrigen Niveau gehalten wird bei gleichzeitig höchster Effizienz. Endoskopische, mikrochirurgische Techniken in Verbindung mit sinnvoll eingesetzten elektrochirurgischen Verfahren (Laser, Radiofrequenz) sind zur Zeit die am geeignetsten Methoden in der operativen HNO-Heilkunde gewebeschonend zu operieren. Neben dem Operationsrisiko kann auch der Klinikaufenthalt bei Anwendung dieser Verfahren deutlich verkürzt werden. Die Minimal-Invasiven-Chirurgischen Verfahren werden seit 1998 in unserer Praxis angewendet und sind im Laufe der Jahre ständig, im Zuge der fortlaufenden technischen Entwicklung auf diesem Gebiet, dem hohen Standard angepasst worden. Zusätzlich kann auf eine reichhaltige Erfahrung bei diesen Operationsverfahren vertraut werden.

Operationen die bei uns mit Minimal-Invasive Techniken durchgeführt werden:

Laserchirurgische Operationen im Nasen- und Nasennebenhöhlenbereich

Kosmetische/plastischeOperationen der äußeren und inneren Nase

Radiofrequenzchirurgie/COBLATION des Gaumens/Zungengrunds bei Schnarchen und OSAS

Blutungsarme schonende Mandeloperationen mit der COBLATIONS-Technik

Mikrochirurgische Eingriffe am Kehlkopf und den Stimmbändern (Mikrolaryngoskopie)

Laser- oder Radiofrequenz-chirurgische Entfernung von Tumoren im Nasen-, Mundhöhlen-, Rachen- und Kehlkopfbereich

Minimal-Invasive-Chirurgie