Termin online vereinbaren

Kehlkopfkrebs-Vorsorge

Das Risiko an Kehlkopfkrebs (Larynx-Carcinom) zu erkranken steigt. Die Erkrankungsfälle haben sich in Deutschland in den letzten Jahren verdoppelt. Die Patienten werden immer jünger.

Inzwischen ist ein Großteil der Betroffenen zwischen 35 und 60 Jahren. Waren früher in erster Linie Männer betroffen, so erkranken heute zunehmend auch Frauen an Kehlkopfkrebs. Erste Anzeichen für die Erkrankung sind oft eine länger anhaltende Heiserkeit, sowie Stimmveränderung, aber auch Räusperzwang und Fremdkörpergefühl (Globusgefühl) im Hals. Aber nicht immer sind Krebserkrankungen mit einer auffälligen Symptomatik verbunden. Zu den Hauptrisikofaktoren von Kehlkopfkrebs zählt in erster Linie Rauchen, aber auch Alkoholgenuss, Sodbrennen und das Einatmen von Schadstoffen wie Asbest, Nickel und Chrom.

Mit einer gezielten Untersuchung kann dieser Krebserkrankung nahezu sicher ausgeschlossen werden. Wir informieren Sie gerne weiter über diese Früherkennungsuntersuchung von Kehlkopfkrebs.

Kehlkopfkrebs-Vorsorge